Psychotherapeut i.A.u.S. Mag. Karoline Gawrzynski

Als Psychotherapeutin i.A.u.S.   meine ich immer,  wir können den Wind nicht ändern aber die Segel anders setzen.

Hallo, mein Name ist Mag. Karoline Gawrzynski. Ich bin Sprachwissenschaftlerin, Psychotherapeutin in Ausbildung in der Richtung Verhaltenstherapie. Im Moment arbeite ich im pädagogischen Bereich und gelegentlich unterrichte ich auch Yoga. Mein Weg in die Psychotherapie ist ein sehr persönlicher und ich sehe ihn mehr als eine Entwicklung, als einen Berufswunsch. Ich hatte das große Glück mich bereits in meiner Jugend von der Wirksamkeit und Unterstützung einer Psychotherapie überzeugen zu können.

In diesem Zusammenhang möchte ich auch nochmals ganz klar sagen, Ich sehe es nicht als Zeichen von Schwäche sich in schwierigen Momenten Unterstützung zu suchen. Sondern ganz im Gegenteil ich glaube das Krisen großes Potenzial an Weiterentwicklung bieten und es von großem Mut und Selbstfürsorge zeugt, wenn man sich Unterstützung von außen holt. Im Zuge meiner Arbeit begleite ich nur Menschen durch diese schwierige Zeit, um ihnen bei der Verwirklichung ihres Potenzials behilflich zu sein.

+43 0650 2626412

Österreich Flagge England FlaggeFlagge FrankreichFlagge Polen

Psychische Probleme

erzeugen sehr oft einen starken Leidensdruck. Und wenn sie unbehandelt bleiben, Können Sie im Extremfall zu schwerwiegenden, psychischen Erkrankungen führen, die erhebliche Konsequenzen haben können, sowohl im Alltag, wie im Berufs oder Beziehungsleben. Deswegen ist es sehr wichtig sich in solchen Situationen Unterstützung zu holen. Je früher das passiert, desto besser. Zusätzlich sehe ich es auch im Sinne der Persönlichkeitsentwicklung als sehr bereichernd. Manchmal fragen wir uns, warum passiert und immer wieder dieselben Dinge, warum finden wir uns immer wieder in derselben Situation wieder? Mit denselben Menschen, und denselben Konflikten.


Viele dieser Situation basieren aufgrund von Schemata, die wir schon sehr früh erwerben. Schemata sind automatisierte, angelernte Abfolgen von Gedanken, Gefühlen und Sinneseindrücken, die uns in der Kindheit geholfen haben, schwierige Situationen zu überstehen.

Diese Muster ziehen sich dann Wie ein roter Faden durch unser ganzes Leben. Sie sind auch sehr hartnäckig, Weil sie auf einer unbewussten Ebene ablaufen. Der erste Schritt in der Arbeit mit mir ist es dann diese bewusst zu machen. Im zweiten Schritt geht es dann diese zu verändern. Ich arbeite mit meinen Klienten in einer sehr vertrauensvollen und persönlichen Atmosphäre, in der der Mensch im Vordergrund steht. Wenn jemand zu mir kommt dann schau ich mir einmal an, wer sitzt mir da gegenüber. Wer ist dieser Mensch, wie ist seine Geschichte? Wie ist seine momentane Situation, wie äußern sich seine Beschwerden?


Auf das aufbauend erstellen wir einen Therapieplan.Der Klient überlegt sich seine Ziele, was er durch die Therapie verhindern. Gemeinsam erarbeiten wir uns dann die Methoden, mithilfe derer wir die Ziele in den Alltag transferieren.